TTC Lechstedt e. V.

Der TTC Lechstedt e.V.  wurde 1955 als Tischtennisclub gegründet.

Das Tischtennistraining fand zunächst „auf’n“ Saal in der Obstweinschänke statt. Dort durfte so lange gespielt werden, bis der damalige Dorflehrer August Meyer herausfand, dass sich Kinder ohne ihre Eltern nicht in einer Gaststätte aufhalten dürfen. Fortan war die Obstweinschänke für die jungen Tischtennisspieler gesperrt.

Sie sind dann überwiegend in der Gaststätte „Itzumer Pass“ in Itzum und manchmal auch in der Gaststätte Ohms in Heinde untergekommen. Getreu dem Motto: Wo kein Kläger, da kein Richter!

Etwa 1963 wurde eine Lechstedter Scheune in der Ringstraße ausgebaut, damit dort gespielt werden konnte. Doch – oh weh – noch vor der Rückkehr nach Lechstedt brannte die Scheune ab. Also mussten die Spieler weiter in Itzum bleiben.

1966/67 hatte dann die Gemeinde Lechstedt ein Erbarmen mit dem jungen Verein. Sie stellte dem TTC ein Grundstück im Ortsfeld und Baumaterial für eine Kleinstsporthalle  zur Verfügung.

Die Bauarbeiten wurden durch die Mitglieder in Eigenleistung mit viel handwerklichem Können, Engagement und Enthusiasmus durchgeführt.

Das war das Schöne am Dorfleben, jeder kannte jeden und deren besondere Fähigkeiten. Dies führte dazu, dass die Sporthalle komplett in Eigenleistung gebaut werden konnte.

So entstand, wenn zunächst auch noch ziemlich klein, eine eigene Sporthalle.

1967 wurde die Gymnastik- und Turnabteilung im TTC gegründet. Diese Abteilung besteht immer noch und erfreut sich mit ihren drei unterschiedlichen Turngruppen für Erwachsene großer Beliebtheit. Zwischenzeitlich gab es auch mehrere Kinderturngruppen, die jedoch mangels geeigneter Übungsleiter aktuell leider nicht angeboten werden können.

1982 wurde die Sporthalle von der Stadt Bad Salzdetfurth um 6 Meter verbreitert, so dass der TTC Lechstedt nun über eine für dörfliche Verhältnisse doch ganz respektable Halle verfügt, die sogar mit einem ziemlich neuen Schwingboden ausgestattet ist.

Das Tischtennisspielen erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, wir stellen z.B. sechs Herren- und zwei Damenmannschaften, die teilweise in der Verbands- und Landesliga spielen. Und das alles ohne das bei einigen Vereinen übliche Entgelt für die Spielerinnen und Spieler.

Außerdem gibt es eine sehr aktive Kinder- und Jugendabteilung mit insgesamt drei Mannschaften, die sehr erfolgreich sind.

Zur Zeit (Mai 2016) hat der Verein 210 Mitglieder, davon 75 aktive Tischtennisspieler/innen und 65 aktive Turner/innen. Zu den Aktiven gehören sogar noch einige der Gründungsmitglieder, die 1962 die Sporthalle mit aufgebaut haben.

RUBS vom 08.05.2019

Wann ist was los in unserer Halle?

Tischtennis:
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag:
19.15 Uhr bis 22.00 Uhr: Damen- und Herrentraining

Donnerstag:
17.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Training für Kinder (Anfänger), Leitung: Carlo Nöhren
17:00 Uhr bis 19.00 Uhr: Training für Kinder (Mannschaftsspieler)

Samstag:
09.30 Uhr bis 10.30 Uhr: TT-Training für Kinder (Anfänger), Leitung: André Bosse
10.30 Uhr bis 12.00 Uhr: TT-Training für Kinder (Mannschaftsspieler), Leitung: André Bosse

Gymnastik:
montags:
18.15 Uhr bis 19.15 Uhr: Fitnessgymnastik, Leitung: Peter
19.30 Uhr bis 20.30 Uhr: Fitnessgymnastik, Leitung: Iris

dienstags:
9.15 Uhr bis 10.15 Uhr: Gesundheitssport für Ältere, Leitung: Katharina


Ansprechpartner:

Tischtennis: Helfried Hartmann, Tel.: 7334 (1. Vorsitzender)
Gymnastik/Turnen: Margherita Hartmann, Tel.: 1030